170 Jahre Unternehmenstreue.

21.12.2022

v.l.n.r.: Ralf Schlecht, Sascha Westermayer, Nicole Wagner, Dirk Kreuzer, Roland Bäuerle, Axel Schneider, Julian Fischer, Wolfram Ungemach, Bernd Schaible, Hubert Schlecht.

Nach zwei Jahren Zwangspause veranstaltete der Altensteiger Hotel- und Objekteinrichtungsspezialist Fritz Schlecht | SHL nun wieder seine traditionelle Weihnachtsfeier. Das Wörtchen Zusammenhalt prägte die gemeinsamen Stunden des Teams von Fritz Schlecht | SHL.

 

Im Jahresrückblick unterstrich der geschäftsführende Gesellschafter Ralf Schlecht, dass das Team und die Kunden über allem stehen. Dieser Zweiklang sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren des Unternehmens. „Erfolg basiert auf dem Vertrauen zwischen Kunde und Unternehmen.“, so Ralf Schlecht.

 

Insgesamt hat sich Fritz Schlecht | SHL in herausfordernden Zeiten gut behauptet und das Unternehmen konsequent weiterentwickelt. Der Neubau wurde in Teilen in diesem Jahr in Betrieb genommen. Die finale Fertigstellung erfolgt im kommenden Jahr.

 

Die aktuellen Krisen und deren Auswirkungen gehen auch am Unternehmen nicht spurlos vorbei. „In diesem Jahr haben wir jeden Tag mit den Einschränkungen und den Auswirkungen zu kämpfen. Sei es auf Seiten der Lieferkette, im Unternehmen durch Quarantäne – Ausfälle oder direkt bei unseren Kunden. Fehlendes Material, gestörte Bau- und Projektabläufe sind nur einige Beispiele davon.“, so Ralf Schlecht.

 

„Wir alle standen oft am Rande der Machtlosigkeit.“, so Ralf Schlecht. „Aber: wir haben diese Machtlosigkeit für uns nicht akzeptiert. Wir haben für das, was uns wichtig war und wichtig ist mit Leidenschaft und großem Einsatz gekämpft und sind unseren Weg konsequent gegangen. Wir sind Problemlöser und das haben wir auch in diesem Jahr gezeigt. Das geht nur mit einem starken Team.“, auf das die beiden Brüder sehr stolz sind.

 

Für das Familienunternehmen steht die Innovationskraft, die hohe Motivation und Verantwortung des gesamten Teams und begeisterte Kunden an oberster Stelle. Das Ergebnis sind wieder herausragende Referenzen in allen Geschäftsbereichen. Highlights waren sicher die Einrichtung des neuen Dehoga Campus in Calw, der Neubau des Campus der Württembergischen & Wüstenrot in Kornwestheim sowie aktuell der zweite Bauabschnitt der Amrai Suites in Schruns. „Wir haben für unsere Kunden erstklassige Aufträge realisiert. Dies geht nur mit einem Höchstmaß an Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationskraft.“

 

„Wir sind sicher, dass wir für das neue Jahr die richtigen Maßnahmen und Entscheidungen getroffen haben.“, so die Brüder unisono. Der konsequente Weg, Design und Innenarchitektur, Schreiner – Handwerk und Hightech weiter eng miteinander zu verknüpfen und individuelle Kunden – Lösungen auf höchstem Qualitätsniveau zu bieten, geht das Unternehmen auch in 2023 weiter und hat dafür wichtige Weichen gestellt. Für das neue Jahr sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt und das Jahr startet mit gut gefüllten Auftragsbüchern.

 

Der herausragende Zusammenhalt und die Motivation des Teams spiegeln sich auch in den jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeiten wider.

 

Der geschäftsführende Gesellschafter Hubert Schlecht überbrachte die Glückwünsche und richtete persönliche Worte an die Jubilare. „Mit eurem unermüdlichen Einsatz, eurer Treue und Loyalität habt ihr unser Unternehmen auch in diesem Jahre gestärkt.“ Mit persönlichen Worten für jeden Jubilar unterstrich er die insgesamt 170 Jahre Betriebszugehörigkeit der Jubilare. Ein herausragendes Jubiläum feierten Roland Bäuerle und Bernd Schaible mit 40 Jahren. Beide Jubilare sind Eigengewächse und haben bereits ihre Ausbildung im Unternehmen absolviert. „Ihr habt unser Unternehmen geprägt und mitgestaltet. Eure Leistung erfüllt uns mit großem Stolz.“, so Hubert Schlecht. Dirk Kreuzer, Wolfram Ungemach und Nicole Wagner blicken auf 20 Jahre zurück. Seit 10 Jahren sind Julian Fischer, Axel Schneider und Sascha Westermayer Teil des Teams.

 

// IMMER AUF DEM LAUFENDEN:
GLEICH ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
Bitte E-Mailadresse eintragen
Ihr Direktkontakt zu Fritz Schlecht | SHL: Telefon +49 7453 9470-0 | info@schlecht-shl.de