Günter Kopp für 40 Jahre geehrt.

23.12.2021

Bild: v.l.n.r.: Fritz Schlecht, Jochen Schmid, Domenik Beckmann, Annette Hank, Hubert Schlecht, Mike Schöne, Günter Kopp, Ralf Schneider, Ralf Schlecht.

Nachdem in diesem Jahr die traditionelle Weihnachtsfeier des Altensteigers Spezialisten für Hotel- und Objekteinrichtungen erneut nicht stattfinden konnten, liesen es sich die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Hubert und Ralf Schlecht nicht nehmen, zum Jahresabschluss einige persönliche Worte an das gesamte Mitarbeiter-Team zu richten.

Unter Einhaltung der Corona-Regeln traf man sich in der neuen großzügigen Logistikhalle, welche in diesem Jahr gebaut und kurz vor Weihnachten fertiggestellt wurde.

 

Ralf Schlecht ließ in einer kurzen Ansprache das vergangene Jahr Revue passieren. Speziell den herausragenden Zusammenhalt und den unermüdlichen Einsatz der gesamten Belegschaft in diesen herausfordernden Zeiten, stellte er in den Mittelpunkt. „Ihr alle habt in diesem Jahr herausragendes geleistet. Ihr alle seid das Rückgrat und ein ganz entscheidender Faktor unseres Familienunternehmens.“

 

Der herausragende Zusammenhalt spiegelt sich auch in den jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeiten wider.

 

Emotion und Dankbarkeit – Hubert Schlecht überbrachte die Glückwünsche und richtete persönliche Worte an die Jubilare. „In der heutigen Zeit, ist der Einsatz und die langjährige Loyalität zu einem Unternehmen nicht selbstverständlich.“ Ein herausragendes Jubiläum feierte Günter Kopp mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit. Mike Schöne blickt auf 30 Jahre zurück. Seit 25 Jahren ist Vanice Tausch ein Teil der Unternehmensfamilie. 20 Jahre sind Johannes Dantl, Wolfgang Gruchott, Annette Hank und Sandra Müller schon dabei. Die 10-jährige Betriebszugehörigkeit feiern Steve Arnold, Domenik Beckmann, Ralf Schneider, Jochen Schmid und Sebastian Schulze. „Diese Leistung erfüllt uns mit Stolz“, so Hubert Schlecht.

 

Auch das Team der Firma Fritz Schlecht I SHL wollte die Leistung der Geschäftsführung nicht unkommentiert lassen. Für die Weitsicht, auch in Krisenzeiten, den Rückhalt der Herren Schlecht und das gute persönliche Miteinander seien sie dankbar. Für das Team sind die beiden Brüder Chefs, Mentoren und Persönlichkeiten, die zu jedem Zeitpunkt voran gehen und an jeden einzelnen glauben.

 

Den Blick in die Zukunft zeigt das Unternehmen auch durch seinen weiteren laufenden Neubau. Die Logistikhalle wird direkt im neuen Jahr in Betrieb genommen. Die Innenausbauarbeiten für das Verwaltungsgebäude und die Vergrößerung der Ausstellungsräume werden im neuen Jahr in Angriff genommen und fertig gestellt. „Wir sind voll im Zeitplan und unsere Partnerfirmen leisten enormes.“, so Ralf Schlecht.

 

Neben den Mitarbeitern sind weitere Erfolgsfaktoren des Unternehmens die breit und über Jahrzehnte aufgebauten Geschäftsbereiche und Kundenstrukturen. Das ist die Basis, die in unsicheren Zeiten Stabilität gibt. „Vielfalt, Know-How, Flexibilität, Leidenschaft und Problemlöser-Qualitäten gehören zu unserem Alltag – diese Eigenschaften sind zwar herausfordernd, aber dafür sind wir Spezialisten und das macht uns enorm Spaß.“ so die Herren Schlecht.

 

// IMMER AUF DEM LAUFENDEN:
GLEICH ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
Bitte E-Mailadresse eintragen
Ihr Direktkontakt zu Fritz Schlecht | SHL: Telefon +49 7453 9470-0 | info@schlecht-shl.de